Donnerstag, 30. Juni 2016

Mit Roombeez nach Kopenhagen

Wie der ein oder andere auf Instagram und Facebook sicherlich bereits mitbekommen hat, waren  Tanja von mein Ideenreich und ich vor ein paar Wochen in Kopenhagen.

Roombeez *, beziehungsweise Otto hat uns im Rahmen der "Bee my Guest" Aktion in eine Stadt unserer Wahl eingeladen. Da wir das dänische Design und den skandinavischen Einrichtungsstil so lieben, war die Wahl in unserem Fall keine Quahl, sondern ruck zuck gefällt. Ich hatte mir vorab dann auch gleich das Buch Mein Kopenhagen von Amalie loves Denmark gekauft und uns einen präzisen Plan gemacht, was wir am Samstag und was wir am Sonntag ansteuern können. Der Wetterbericht meldete für das Wochenende auch schönes Wetter, so flogen wir freudig dem Sonnenschein gen Kopenhagen entgegen. Otto hatte über Airbnb ein wahnsinns Apartment rausgesucht, über das wir hier auf Roombeez ausführlich berichten. Da wir soviel wie möglich sehen wollten, haben wir uns gleich am Samstag morgen Fahrräder für das Wochenende ausgeliehen. Tanja und ich hatten uns schicke nostalgische Räder mit braunen Sattel und cremefarbenen Reifen vorgestellt, der gute Mann vom Verleih steuerte allerdings auf recht verrostete Drahtesel mit angefressenem Sattel zu, sodass wir uns schon verzweifelte Blicke zuwarfen und ihn dann auch fragten, ob er nicht was hübscheres hätte, da wir Fotos machen wollten. Die Antwort war: nö.
 Ok, keine Fotos mit Rad ; )
So düsten wir dann los, mein Plan im Rucksack, einfach erst mal Richtung Innenstadt, die wir von unserer Wohnung aus schon in 10 Minuten erreichten. Am Samstag haben wir uns mehr auf die Einkaufsmöglichkeiten konzentriert und am Sonntag haben wir Kopenhagen einfach in Ruhe genossen. Drum teile ich meine Posts danach thematisch auf. Im kürze nehm ich Euch mit auf unserem Einkaufsbummel und heute gibt´s erst einmal jede Menge Impressionen aus dieser wundervollen Stadt.





Fangen wir doch einfach beim Frühstück an, hier hatten wir einenTipp von Kristoffer, dem Eigentümer der Wohnung, wo sich ein super Bäcker befindet. Dort hatten wir dann ein paar Croissants gekauft und an einem Glas Schokohaselnussaufstrich konnte ich auch nicht vorbei gehen.
Unsere Einkäufe im Fahrradkorb verstaut (nee, davon gibt´s keine Fotos, weil siehe oben) radelten wir wieder zur Wohnung und hielten unser Frühstück bildlich fest und das mal nicht alleine zu machen, sondern in Begleitung mit jemandem der die selben Ticks hat, war super. Die Fotos von mir hat übrigens Tanja gemacht, herzlichen Dank, Du Liebe!







Gestärkt knipsten wir uns dann durch die Wohnung, die ihr im ganzen hier sehen könnt. Ich zeig Euch in diesem Post nur ein paar Details, die ihr in der Wohnreportage nicht zu Gesicht bekommt.
Und danach war unser Ziel der Street Food Markt. Am Abend vorher hatten wir uns bereits eine genaue Route notiert und diese führte uns durch Christianshaven. Da wir permanent damit beschäftigt waren von allem ein Foto zu machen, schoben wir letztlich nur noch unser Rad. 






All die hübschen Boote die im Kanal lagen, viele von Ihnen waren richtige Hausboote mit kleinen Blumenarrangement an Deck, der blaue Himmel, die Bäume und bunten Häuser die den Kanal säumten: so hatte ich mir Kopenhagen vorgestellt. Christianshavn befindet sich übrigens auf einer künstlichen Insel südöstlich der Innenstadt. Noch total verblendet von diesen malerischen Eindrücken kamen wir bei der ehemaligen Papierfabrik an, in der sich unzählige Stände mit Speisen aus aller Welt befinden, die für dänische Verhältnisse zudem noch recht günstig sind. Die meisten haben ihr Essen zum Anschauen ausgestellt und allein die Stände selbst waren oft schon ein Augenschmaus. Drum war es nicht verwunderlich, dass Tanja und ich gleich zwei Runden drehen mußten, um uns festzulegen. Die Halle mit all ihren Ständen hat für mich ein hippes Ambiente, vor der Halle sind etliche Bierbänke aufgereiht, auf denen man das Essen in Ruhe geniessen kann. Direkt am Kanal stehen Liegestühle, hier muss man entweder fern der Hauptzeit kommen oder einfach Glück haben, um ein freies Plätzchen zu finden. Ein Besuch auf dem  Copenhagen Street Food lohnt sich auf jeden Fall.









Danach machten wir uns dann langsam auf Richtung Wohnung. Es war ein toller Tag in einer wunderschönen Stadt und leicht wehmütig stiegen wir dann auch am Abend ins Flugzeug. 
Ein Wochenende reicht einfach nicht aus, um sich alles anschauen zu können, die kleine Meerjungfrau hab ich dann einfach mal per Postkarte bestaunt ; )






 In meinem nächsten Post nehm ich Euch dann mit auf unsere Shopping Tour, wer es nicht abwarten kann, wird sich vielleicht über meinen Post auf Roombeez über das Illums Bolighus freuen. Ein Kaufhaus, welches sich auf namhafte Designer spezialisiert hat. Von Bekleidung, über Wohntextilien, bis hin zu Möbeln findet man hier alles. Allein die Schaufenster sind ein Genuss und zauberten Tanja und mich gleich in eine andere Wohnwelt, in die wir liebend gern gleich eingezogen wären.
Neugierig? Dann hier entlang!

Ich hoffe Ihr habt noch Lust auf weitere Kopenhagener Fotos!?!

Bis in Kürze.
Liebste Grüße
 P.S.:Morgen werdet Ihr bei Tanja auch einen Post über unser Wochenende anschauen können, also unbedingt vorbei schauen!
Ich hätte mir übrigens niemand anderes als Begleitung wünschen können. Es war so ein harmonisches Wochenende, meistens hielten wir zeitgleich an um unsere Kamera zu zücken und auch fern ab vom Bloggerleben, hatten wir uns unendlich viel zu erzählen.Nicht selten hatten wir Tränen vor lachen in den Augen. Ich sag nur: where you want to go und haaaach, wie schöööön. 
Danke, für das schöne Wochenende, Du Liebe!

*Werbung

Kommentare:

  1. Hi Meli,
    ein Traumwochenende! Eine Traumwohnung! Traumwetter! Schmacht!
    Lieben Gruß,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Moni, das war es wirklich : )
      Hab ein schönes Wochenende
      liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  2. Liebe Meli,
    ich kann das alles nur zurückgeben! Danke für das wunderbare Wochenende und das ich deine Reisebegleitung sein durfte! Wir hatten wirklich jede Menge Spaß! Es ist sooooo schön die Bilder zu sehen, deinen lieben Text zu lesen und sich wieder an alles zurück zu erinnern!
    Fühl dich gedrückt! Deine Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Süße, ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.
      Hab nun auch schon drei mal durch deinen schönen Kopenhagen Post scrollen müssen!
      Liebste Grüße
      Meli

      Löschen
  3. Hallo Meli
    Das sind ja tolle Bilder aus dieser schönen Stadt. Und die Wohnung ist der Hammer.
    Da hättet ihr ja ein super Wochenende. Neid...
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silke,

      jaa, es war toll und wir sind wahrlich Glückspilze, dass wir diese Reise machen durften : )
      Hab ein schönes Wochenende.
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  4. Hach so schön!
    Schönes Dänemark *seufz*

    der pure neid schwappt dir grade entgegen XD

    muss ich mich doch echt mal zu Roombeez rüberklicken...

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen