Dienstag, 7. Juni 2016

Backen für Anfänger: köstlicher Streuselkuchen

Hallo Ihr Lieben,

da ich festgestellt habe, dass meine einfachen Backrezepte, überraschenderweise, wirklich gut angekommen sind, habe ich mir überlegt die Kategorie "Backen für Anfänger" ins Leben zu rufen.
Scheinbar gibt es viele von meiner Sorte, die 

a) nicht erst einen Einkauf im Feinkostladen machen möchten, um den Rührstab zu schwingen 
b) keine Zeit für schweißtreibende Stunden in der Küche haben 
c) denen es vollommen reicht, wenn es gut schmeckt und riecht
d) und die durch Foodmagazine und Blogs nur schnell durch scrollen oder blättern, weil sie sowieso denken, das ist zu schwer für mich.

Für all diese gibt´s nun meine einfachen Rezepte, schnell mit herkömmlichen Zutaten und lecker.
Wer jetzt laut aufstöhnt und denkt : Oh neeee, nun auch noch ständig Rezepte!?
Keine Angst, die gibt es hier eher sporadisch, wenn ich mal wieder etwas ausprobiert habe, was hier gut im Hause Lampe ankam.  







Als erste Amtshandlung, dachte ich mir, mit meiner backen für Anfänger Kategorie brauche ich nun auch mal etwas pfiffigere Teller, wie immer nur die Weißen.
Drum habe ich mir im Shopforliving diese zauberhaften Teller und Schüsselchen ausgesucht.
An eine Kaffeetasse hab ich natürlich nicht gedacht, aber wie sich heraus stellte, passen meine Milchkaffees genauso gut in die kleinen Schälchen. Passend zu dem Geschirr habe ich auch noch diesen Tischläufer in grau dort gefunden.Ich finde diese ausgefransten Kanten und seine schwere gewebte Optik wunderschön.




Heute habe ich, wie Ihr eventuell schon erkennen konntet, ein klasse Streuselkuchenrezept für Euch (wir sind hier bei der Kategorie kinderleichtes Backen, also nicht die Augenbrauen hoch ziehen) was ich daran besonders mag, ist die süße Sahne die man nach dem Backen über den noch warmen Kuchen gießt, das macht ihn richtig schön saftig, glaubt´s mir!



Das ursprüngliche Rezept habe ich hier gefunden und ein wenig abgewandelt, da mir etwas zu viel Zucker darin enthalten war. Ich schaue übrigens immer gern bei Chefkoch.de da man über die Kommentare gleich rauslesen kann, ob sich das Nachbacken oder Kochen lohnt, bzw was für Tipps der ein oder andere noch dazu hat.

Zutaten

  Für den Teig:
150 g Butter
200 g Zucker
Eier
300 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
  Butter für das Backblech
  Für die Streusel:
350 g Mehl
250 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
250 g Butter
  Für den Guss:
1/4 Liter süße Sahne
1 EL Zucker

Zubereitung

Die Butter schaumig rühren und anschliessend Zucker und Eier dazu geben. Mehl und Backpulver vermischen, sieben und nach und nach hinzufügen. Dann den Teig auf ein mit Butter gefettetes Backblech streichen.
Mehl in eine Schüssel sieben und mit dem Zucker und dem Vanillezucker vermischen. Die zimmerwarme Butter stückchenweise "einkneten" bis die Streusel die gewünschte Größe haben. Die Streusel auf dem Teig verteilen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200°C (Gas Stufe 3, Umluft 180°) etwa 25 Minuten backen.
Nach Ende der Backzeit den Kuchen aus dem Ofen nehmen und einige Minuten auskühlen lassen. Die Sahne mit dem Zucker verrühren und den Kuchen damit übergießen.
Um die Streusel leicht zu karamelisieren kann man 5 Minuten vor Backende auch noch etwas Puderzucker darüber streuen.
Schmeckt auf Grund der Sahne auch nach ein paar Tagen noch wie frisch gebacken und saftig. 




Dann mag ich Euch heute auch wieder ein neues Teilchen von Stadt.Land.Stil. zeigen. Irgendwie ist die Mode dies Jahr unheimlich vielseitig und praktisch, denn auch diese Tunika läßt einem viele Möglichkeiten, ob in die Hose etwas reingeschoben und rausgeshoppt, oder vorne ein kleiner Knoten und hinten pobedeckend, oder einfach salopp über die Hose, oder noch zusätzlich einen Gürtel drumrum, oder auch am Strand über dem Bikini (auf Grund der hohen Schlitze aber auch wirklich nur für den Strand ; ), schulterfrei oder schulterbedeckend- sie bietet einem unheimlich viele verschiedene Möglichkeiten.
Drum wird sie mich wohl am kommenden Wochenende begleiten, was ich da mache, werdet Ihr dann in einigen Tagen erfahren.
Auf jeden Fall muss ich mir einen kleinen Koffer dafür packen.


Und bevor ich es vergesse, Mrs. Bella von lifefeminin hat mich interviewt und das findet Ihr einmal hier.

Habt eine schöne Woche
liebste Grüße
 Werbung*
Labels:

Kommentare:

  1. Hallo Meli,
    sehr schönes Geschirr und tolle Tunika,steht dir sehr gut.Auch der Kuchen sieht sehr lecker aus,habe auch so ein Rezept nur mit Pfirsich drinnen und Zitronenguss drauf,obwohl ich den meisten weg lass,denn ich liebe auch Kuchen die schnell und unkompliziert sind.Freue mich auf mehr Rezepte von dir.
    Und nun wünsche ich dir eine schöne sonnige Woche und viel Spaß bei deiner Unternehmung.
    Liebe Grüßle
    Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Meli!
    Früher hab ich schon gerne eine Torte gemacht, aber wer isst das bitte inzwischen in einem Zwei-Personenhaushalt?
    So bin ich alsbald auf Blechkuchen und Minitörtchen, Muffins und Co umgestiegen.
    Torte gibt's somit nur noch wenn sich Besuch ankündigt.
    Dein Blüschen ist ganz und gar mein Stil...sowas Ähnliches trage ich auch zuweilen (siehe Insta).
    Hab eine schöne Zeit! Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht, Susanne, einen Blechkuchen kann man auch ganz gut einfach einfrieren, oder man holt sich einfach zwei Stückchen Torte vom Bäcker ;)
      Hab eine schöne Wochenmitte.
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  3. Hallo Meli,
    ein echt tolles Geschirr und auch der Kuchen sieht lecker aus.Ich hab auch so ein Rezept für einen Streuselkuchen nur noch mit Pfirsichen drin und einer Zitronenglasur,obwohl ich die meisten weg lass.Freue mich schon auf weitere Rezepte,denn ich back auch lieber Kuchen die schnell und unkompliziert sind.
    Nun wünsche ich dir noch eine schöne sonnige Woche und viel Spaß bei deiner Unternehmung.
    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Rezept mit den Pfirsichen hatte ich letztens schon irgendwo gesehen, sah köstlich aus und hatte einen ganz seltsamen Namen. Scheint wohl gerade umzugehen, an mir geht sowas leider oft vorbei und ich krieg nix mit!!!!
      Hab eine schöne Woche, liebe Silvia!

      Löschen
  4. Ich kann dich ja total verstehen. Ich finde ja auch nichts anstrengender als EWIG in der Küche zu stehen und rumzuhampeln, bis der Arzt kommt. Simpel und schnell kann doch trotzdem lecker sein?
    Deswegen sind auch die meisten meiner Rezepte schnell zu machen und ich würde behaupten, dass sie trotzdem schmecken.
    Danke dir also für den Streuselkuchen - ich habe ich habe mal abgespeichert. Unter schnell und lecker ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schnell und lecker hört sich viel besser an, ich glaub das mops ich dir, Doro ;)
      Und ja,ewig in der Küche für eine halbe Stunde essen und danach verbringt man wieder eine Stunde für den Abwasch am Spülbecken. Neeee, ausser man celebriert das mit Freunden, dann ist das wieder eine andere Geschichte.
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  5. Vielen Dank fürs verlinken. Deine Fotos sind mal wieder toll. :)
    Und den Streuselkuchen muss ich unbedingt mal ausprobieren.
    Lg. Mrs. Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir für Dein Interview und wünsche viel Spaß beim nachbacken.
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  6. Liebe Meli,
    dein Streuselkuchenrezept klingt total lecker. Leider backe ich sehr selten Kuchen (Diabetiker) Aber wenn das nächste Mal Besuch kommt, werde ich es ausprobieren. Cooper hätte bestimmt auch gern vom Kuchen genascht ;-) Am besten gefällt mir heute dein neues Geschirr. Das sieht super schön aus.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh,das tut mir leid, da würd ich dann wohl gar nicht mehr backen, das Schönste daran ist ja, wenn man selber denkt: ui, Leeeeckkkkkeerrrr!
      Und ja, Cooper hätte bestimmt auch nix gegen etwas Streuselkuchen gehabt; )
      Liebste Grüße
      Meli

      Löschen
  7. Liebe Meli,

    tolle Idee, so können acuh Back-Beginner ihre Lieben überraschen.
    Ich denke, jeder, der sich darin versucht, kann mehr oder weniger großartige Torten hevorbringen, wenn er nur will. Das hat nichts mit Feinkostenladen, wohl aber, wie du schon schreibst, viel mit Zeit zu tun.

    Ich habe am Wochenende ein Rezept eines Bananebrots mit Erdbeeren hochgeladen, das war unglaublich einfach, wirklich kurz in der Zeit aber unglaublich oberlecker! Es war so schnell verputzt, dass ich kaum gucken konnte! Solche Rezepte sind es, die frau liebt=)

    Alles Liebe,

    Deine Mona von
    Fleur & Fatale

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Meli,
    ein sehr leckeres Rezept, ich mag Streuselkuchen sehr gern, erinnernt er mich doch an meine Kindheitstage, wenn Oma den zum Sonntag oft gebacken hat :O)
    Cooper hat Dich ja sehr genau beobachtet ;O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Meli,
    dein Rezept werde ich gerne ausprobieren....einfach und lecker, da bin ich dabei :). Das Blau vom Shirt steht dir super (und Cooper auch). Ich freue mich auf deine nächsten Post`s
    Gruss aus der Schweiz
    Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Meli,

    der Kuchen ist einfach lecker, den backe ich schon seit Jahren und kommt immer gut an. Kleiner Tipp für die Streusel Ca.100g weniger Mehl und dafür Kakao das kommt besonders bei Kindern gut an.
    Den Kuchen werde ich doch gleich für meinen Geburtstag backen, geht ja ruckzuck und den Enkelkindern wird's schmecken.
    Dein Geschirr finde ich ganz toll,wenn ich nicht nur schon soviel hätte.
    Liebe Grüße Brigitte

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Meli,

    der Kuchen ist einfach lecker, den backe ich schon seit Jahren und kommt immer gut an. Kleiner Tipp für die Streusel Ca.100g weniger Mehl und dafür Kakao das kommt besonders bei Kindern gut an.
    Den Kuchen werde ich doch gleich für meinen Geburtstag backen, geht ja ruckzuck und den Enkelkindern wird's schmecken.
    Dein Geschirr finde ich ganz toll,wenn ich nicht nur schon soviel hätte.
    Liebe Grüße Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, deinen Tipp mit dem Kakao muss ich unbedingt mal ausprobieren, das hört sich sehr lecker an, liebe Brigitte.
      Ich wünsche dir dann einen wunderbaren Geburtstag, mal gucken, was ich an meinem nächste Woche mache.
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  12. Hallo Meli,
    Streuselkuchen geht bei meinen Jungs immer,
    da probiere ich das Rezept am WE doch gleich mal aus♥
    Schönen Start in das Wochenende für Dich,
    liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  13. Ich bräuchte ja gar keinen Kuchen... alleine die Streusel reichen mir schon *lach*

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen