Montag, 14. Dezember 2015

Weihnachten ist in dir!


Ui, gestern konnten wir schon das dritte Lichtlein anmachen und die Tage bis Weihnachten sind gezählt. Um diese Jahreszeit werde ich immer besonders...hmm, wie soll ich es ausdrücken....sensibel. Da gehe ich spazieren und die Schönheit des Himmels und der Berge und einfach Allem, haut mich manchmal schier um und ich hab Tränen in den Augen vor Ergriffenheit. In mir drin höre ich die Melodie "What a wonderful world" und könnt dann fast schon wieder losheulen, weil es trotz all dieser Schönheit soviele Menschen da draussen gibt, die in sich drin so finster und häßlich sind! Wer gerade denkt:" um Gottes willen"Ich sag ja, dass ich in der Weihnachtszeit besonders sensibel bin. Also eigentlich bin ich das immer, aber dann eben ganz besonders besonders.







Otto hat mit seinem Spot "Weihnachten ist in Dir" natürlich auch voll meinen Nerv getroffen und die Tränchen kullerten.
Die Aktion Sternstunden, in der Otto auf der Suche nach diesen ganz besonderen Momenten ist, nach Momenten, in denen kleine Alltagswunder passieren, hat mich auch gleich berührt, beziehungsweise fing ich direkt an zu überlegen, was ich schon großartiges vollbracht habe um andere zu beglücken. Mir fiel ehrlich gesagt nix ein. Ich grübelte und dachte: neee, ist alles nix besonderes. 
Aber wisst Ihr was, es muss nicht immer etwas Großes sein.
Manchmal reicht auch einfach schon ein aufrichtiges Kompliment aus um Jemandem den kompletten Tag glücklich zu machen. Nette Gesten, wie die Tür aufzuhalten, fremden ein Lächeln zu schenken, seine Mitmenschen wahrzunehmen und zu respektieren oder einfach nur dem Gegenüber tatsächlich zuzuhören, dies alles hört sich selbstverständlich an, aber wenn wir alle so miteinander leben würden, wäre die Welt eine ganz andere. Weihnachten ist eine Zeit in der man in sich horcht, was den Menschen die einem wichtig sind, glücklich machen könnte und drum mag ich dieses Fest auch so gern, nicht wegen all der Geschenke, sondern wegen dem Wunsch Aller, ihren Liebsten eine Freude zu machen. In einer Welt, in der sich die Gesellschaft immer mehr zu Ichmenschen entwickelt, alles immer schnelllebiger wird, finde ich das Weihnachtsfest um so wichtiger, sich hier einfach die Zeit für seine Mitmenschen zu nehmen und 3 Gänge runter zu schalten.
Ich freue mich schon sehr darauf mit meinen Schwestern und meiner Mama auf dem Sofa zu sitzen und meinen Mädels dabei zuzuschauen, wie sie mit glänzenden Augen einen ihrer Herzenswünsche auspacken, meinen Mann dabei zu betrachten, wie er mit dem Aufbau des Lego Bauernhofes vollauf  beschäftigt ist und einfach mit allen zusammen dieses Fest feiern zu können.



Was bedeutet für Euch Weihnachten ist in Dir? Habt Ihr ein besonderes Erlebniss gehabt? Etwas was Euch besonders glücklich gemacht hat oder wie Ihr Jemandem völlig selbstlos eine Freude bereiten konntet?  Unter dem Hashtag #weihnachtenistindir könnt Ihr auf Instagram und Facebook Eure persönliche Geschichte teilen.

*Mit dem Sponsoring von Otto habe ich mit diesem Post Pakete für die Weihnachtstrucker der Johanniter packen und bei der Aktion Engelbaum Herzenswünsche benachteiligter Kinder erfüllen können. Allein der Gedanke, an die strahlenden Augen macht mich glücklich!
(ein Tipp beim Packen der Johanniter Pakete, vorher das Gewicht zusammen rechnen, ich hab ganz enthusiastisch den Einkauf für 3 Pakete und meinem Lebensmitteleinkauf zusammen machen wollen und mir dabei fast nen Bruch gehoben;) 

Liebe Grüße 

Kommentare:

  1. Liebe Meli,

    ein sehr schöner und nachdenklich machender Post. Oft vergisst man in dem ganzen Weihnachtstrubel einfach mal die Bremse zu ziehen, zur Ruhe zu kommen. Stresst sich damit Geschenke einzukaufen, Menüs zusammenstellen etc.pp.
    Du hast schon recht - besinnlich - sich besinnen auf die wichtigen Dinge.
    ...und ein bisschen Sentimentalität hat noch niemendem geschadet.

    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Oh so schöne Fotos und so ein schöner Text - jetzt fehlt Klaviermusik und eine Tasse Tee und die Entschleunigung ist perfekt.
    Ich wünsche dir und deiner Familie wunderschöne, besinnliche Weihnachtstage.
    Herzliche Grüsse
    Mirjam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, nu stell ich mir Klaviermusik auf meinem Blog im Hintergrund vor...das passt irgendwie gar nicht zu mir.
      Zu dem Post würd es allerdings passen, gell?
      Ich wünsche dir auch eine schöne Weihnachtszeit.
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  3. Sehr schöne Worte hast du gefunden.Mir geht es vor Weihnachten immer ähnlich und ich habe in der Zeit vor dem Fest immer lauter Glücksgefühle in mir.
    Diese wurden am zweiten Dezember noch mit der Geburt unseres ersten Enkelkindes gekrönt. An diesem Tag hat unsere Tochter zwei Wochen früher als erwartet, einem kleinen Zwerg das Leben geschenkt. Seitdem gehen wir alle wie auf Wolken und ich kann in manchen Situationen oft ein Tränchen vergießen, so wunderschön ist das Gefühl. Wir können uns glücklich schätzen, wir haben keine Sorgen, ein Dach über dem Kopf und wir müssen nicht hungern. Das ist jedoch vielen nicht bewusst.
    Ich wünsche euch wunderschöne Tage vor, während und auch nach dem Wehnachtsfest .
    Viele Grüße von Birgit aus...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Birgit, ich habe es auf Instagram gelesen und hab mich so für dich mit gefreut.
      So ein kleines Lebewesen ist wie ein Wunder und mir würde es da ganz ähnlich gehen, wie Dir!
      Ich wünsche euch ein wunderschönes Weihnachtsfest.
      Genießt die Zeit mit dem kleinen Erdenbürger

      Löschen
  4. Liebe Melli,

    Da kann ich dir nur befürworten, hast du sehr schön geschrieben, auch deine Fotos sind immer wieder der Knaller.
    Da wird man ein wenig Sentimental.
    Ich wünsche dir auch eine schöne stressfreie Woche.

    Liebe Grüsse von
    Melissa

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Meli,

    sehr gefühlvoll geschrieben und wunderbare Bilder um den Post abzurunden.

    Merci

    Nico

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Worte... ♡
    Herzliche Grüße, Frau Vabelhaft

    AntwortenLöschen
  7. Ich Stimme dir zu. In allem. Rundum so viel Neid und Missgunst. Und immer vor Weihnachten. Weiß auch nicht, woran das liegt...
    Ich find dich ganz klasse!
    Glg Kuni

    AntwortenLöschen
  8. Ich heul´schon mit.....allein, wenn ich daran denke, wie besinnlich die Zeit früher für mich als Kind war....und sie bisher heute für meine Kinder ist. Schnüff! Vor lauter "Schule" bleibt da die Besinnlichkeit vollkommen auf der Strecke! Wir müssen eindeutig alle umdenken! Lasst die Welt wieder zu einem schönen Ort des Miteinander werden! Der ständige Konkurrenzkampf und die Missgunst machen uns doch fertig! Manchmal, grad jetzt wo ich Deine Worte lese, wünsch ich mir meine eigene kleine Welt! ;-)

    Liebe Grüße,
    Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moni, komm, lass uns ein Gruppenschniefen machen;)
      Mit kleinen Kindern ist Weihnachten definitiv noch etwas anderes.
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  9. Liebe Melli,
    da hast du ja richtige kleine Engel für deine Bilder gewinnen können. Ich finde leider auch diese Zeit nicht so besinnlich wie es sein sollte. An den Handel und ihre Lebkuchenn ab September will ich lieber auch nicht denken. Wir gehen Heilig Abend immer zum Krippenspiel in die Kirche und ab dann ist es für uns richtig Weihnachten, aber eben leider auch nicht so richtig vorher.
    Ganz viel Weihnachtsbesinnung wünscht dir Bella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich denke es geht vielen so, zum einen spielt das Wetter wohl auch eine Rolle und viele sind zu sehr gestresst von all den Einkäufen und Feiern...
      Ich liebe Weihnachten und drum strebe ich dem 24. ten ebenso freudig entgegen, wie meine Kinder, weil ich mich einfach furchtbar doll auf meine Eltern und meine Schwestern freue.
      Ich hoffe die Weihnachtsstimmung holt dich noch ein.
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  10. hallo meli
    wahre Worte in deinem Post .... Weihnachten löst bei mir auch oft Wehmut aus und dann schwelge ich in Kindheitserinnerungen;).... und im heutigen Alltagsstress kann ich oft diese Heimlichkeiten wie früher nicht so herzaubern;(...aber dafür kommen neue dazu.
    Wünsche dir noch ein tolle Adventszeit.
    Liebste Grüsse Janine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja...ich denke auch gern an früher zurück und ich hoffe eine Mädels werden das in ein paar Jahrzehnten auch machen.
      Ich wünsche dir ein bezauberndes Weihnachtsfest
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  11. Ein wunderschöner Post liebe Meli!
    Ich finde es toll, dass du so emotional bist. Wenn alle Menschen so wären, wäre die Welt in Ordnung! Klasse Idee, mit dem Post auch noch etwas gutes zu tun! Ich wünsche dir noch eine wundervolle Vorweihnachtszeit!
    Drück dich! Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Drück Dich zurück, Du Süsse!
      Hab eine schöne Weihnachtszeit.
      Meli

      Löschen
  12. Liebe Meli

    Das geht mir genauso. Bin eben ein Sensibelchen ;-). Deine Bilder sind wie immer wunderbar!

    Herzlichst
    Melanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau, dann haben wir nicht nur den gleichen Vornamen :)
      Ich bin gern ein Sensibelchen.
      Hab eine schöne Zeit
      Meli

      Löschen
  13. Liebe Meli
    ein wirklich wunderschöner zu Tränen rührender Post.
    Du hast damit mein Herz erreicht.
    Danke dafür!!!
    Gerührte und herzliche Grüße,
    Lina

    AntwortenLöschen
  14. Huhu Meli, huch, grad durch Zufall hierher gestolpert, wie konnte ich das verpassen?!
    Also bei Weihnachten in dir, fallen mir zugegebenermaßen direkt meine Mädels ein:-)) irgendwie so passend, und ich finds total schön um diese Zeit.
    Ich weiß aber genau was du meinst, und ich finds manchmal schade, das nicht jeder diese Gefühle hat....

    aber viele haben es ja auch leider nicht so gut wie wir. Toller Post....alles Liebe...Johanna

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Meli,

    Zitat: "fing ich direkt an zu überlegen, was ich schon großartiges vollbracht habe um andere zu beglücken. Mir fiel ehrlich gesagt nix ein."

    Wie bitte? Ich muss jetzt mal entschieden widersprechen, allein Dein Blog bereitet vielen Menschen eine Freude. Ich freue mich immer über die schönen Impressionen und Deine Gedanken. Das sind immer kleine Erholungsminuten vom Alltag.

    Und das ist nur meine Außensicht. Da gibt es in Deinem Umfeld sicher viele Menschen, die Dich nicht "virtuell" sondern in echt erleben dürfen, die viele kleine und große Dinge aufzählen können, mit denen Du sie glücklich machst! So, das musste mal gesagt werden! :-)

    Jetzt noch ein kleines Weihnachstpräsent von mir, d. h. eigentlich vom meinem Sohn (9), mit dem er mich auch sehr berührt und überrascht hat:

    Lichter
    Grün, gelb
    Überall funkelt es
    Über Tausende Lichter hier
    Alles hell, nichts dunkel, nichts.
    Die Welt leuchtet, Du
    Auch und das
    Ist gut
    So.

    RAFAEL

    In diesem Sinne wünsche ich Euch allen Frohe Weihnachten, eine schöne Zeit mit Euren Familien und einen guten Rutsch in das neue Jahr.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Meli,

    ich bin eben ganz unbedarft und zufällig über deinen Blog gestolpert und finde ihn phänomenal.
    Die Worte, die du hier für diesen Post gefunden hast, sind großartig und haben einen rießigen Zauber inne!

    Ich werde dir wohl nun auf Schritt und Tritt in der Bloggerwelt folgen müssen, weil ich noch viel mehr solcher wundertollen Dinge lesen will!


    Deine Mona von
    Fleur & Fatale

    AntwortenLöschen