Dienstag, 20. Mai 2014

Mehr Bewegung im Alltag

Hallöchen Ihr Süßen,

wie bereits angekündigt, wird´s hier heut mal ein bisschen sportlich.
Nicht dass ich Euch heut ein "der Weg zur Traumfigur in 5 Tagen " bringe...
eher ein " ein bisschen Bewegung im Alltag"
Den Meisten fehlt oft nämlich die Zeit, bzw. das ist das beste Argument weshalb man nix tut;)


Ich habe nun vor 3 Wochen mit meinem Werbeblockworkout begonnen.
Sprich jeden 2.ten Tag, wenn abends die Werbepause im TV beginnt, gehe ich eine Etage tiefer, also von der Couch auf den Fußboden und mache meine Liegestütze, Dips, Sit Ups, Po und Dehnungsübungen.
Grund für mein Fernsehtraining waren vermehrte Rückenschmerzen.
Ich habe nämlich 2,5 cm unterschiedlich lange Beine (zum Teil resultierend aus einem Waden Schienbeintrümmerbruch) und vor knapp 10 Jahren habe ich dermaßen viel Sport gemacht, dass ich das alles wunderbar ausgleichen konnte.
Mittlerweile mache ich aber so gut wie nix mehr und das merke ich leider so langsam auch.
 

Also, nun zurück zum Thema:
Die ersten Tage habe ich mit einem Werbeblock begonnen und derzeit hänge ich meistens nach der Werbung einfach noch einmal 10 Minuten dran, und wenn es besonders spannend ist, nutze ich eben den 2. und 3. Werbeblock auch noch einmal aus und schon hat man sein kleines Pensum Fitness geschafft.
Aber nicht nur vorm Fernseher kann man wunderbar trainieren, auch im Alltag läßt sich immer mal wieder ein bisschen Bewegung mit einbauen.
Beim Aufstehen kann man schon beginnen in dem man sich einfach lang streckt und reckt, im Bad beim Zähneputzen lassen sich herrlich Waden ( auf die Zehen rauf und runter wippen) , hinterer Oberschenkel und Po trainieren( abwechselnd das Bein gestreckt nach hinten heben)  ohne dass das nun ein Riesenaufwand ist, läßt sich beim Bügeln übrigens auch bestens anwenden.
Eine schöne Wechseldusche ist für eine straffe Haut auch nicht schädlich, aber fällt natürlich nicht in die Kategorie Bewegung;)
Im Sitzen läßt sich wunderbar auch der Beckenboden trainieren, ohne dass andere das überhaupt wahrnehmen. 
Oder einfach mal das Radio voll aufdrehen und wild und ungehemmt tanzen und springen, macht dabei auch noch richtig gute Laune:)
Ansonsten ist Treppen laufen natürlich einem Fahrstuhl vorzuziehen ( kommt aber auch ein wenig auf die Etagenanzahl an)
Ist der Weg zur Arbeit nicht allzu lang, einfach mal zum Rad greifen, oder beim Fahren mit den öffentlichen eine Station früher aussteigen. 
Wer einen Schreibtischjob hat, kann immer mal wieder kleine Wege in seinem Alltag einbauen, mußt du einem Kollegen etwas sagen, dann läufst du vielleicht einfach mal rüber, anstatt das Telefon in die Hand zu nehmen, öfters mal aufstehen um sich einen Kaffe zu machen, etwas zu trinken holen oder ähnliches .
Auch wenn das alles ein bisschen Zeit raubt, es macht den Kopf etwas klarer, kurbelt die Verdauung an und man ist gleich ein wenig beschwingter bei der Arbeit.
Ein kleiner Spaziergang während der Mittagspause kann auch nicht schaden und und und....
Es ist übrigens wissenschaftlich bewiesen, dass durch 30 Minuten Bewegung am Tag das Leben um ca 3,5 Jahre verlängert wird.
Und was sind schon 30 Minuten, wenn man diese einfach im normalen Tagesablauf integrieren kann?!


Ich finde es gerade beim Sport ratsam, klein anzufangen und sich hier zu steigern.
Denn ganz ehrlich, machst du nichts, wirst du 2 Stunden Fitnesstudio wahrscheinlich mit 3 Tagen schlimmen Muskelkater büßen und dann ist eventuell schon wieder die Lust am Sport vergangen.
Drum hier auch meine kleinen Tipps für zuhause und eventuell wird dann ja auch der Wunsch nach mehr kommen, zusätzlich mal eine Runde walken, joggen , oder Rad fahren .
Das wichtigste beim Sport ist nämlich, das aus eigenem Antrieb und Freude daran zu machen.
Übrigens, mein Antrieb: die Rückenschmerzen, sind verschwunden, aber nun habe ich wieder richtig Spaß etwas Sport zu treiben.

Nun wollte ich Euch an dieser Stelle anhand von Fotos meine Übungen zeigen, es hat sich aber als äußerst schwierig erwiesen, bei Liegestützen und ähnlichem per Selbstauslöser zu fotografieren....entweder wollte die Camera gar nicht, weil das Objektiv zu groß ist und mit dem Makro mußte das Stativ so weit weg, dass das Signal auch wieder nicht bei der Camera ankam.

 
Fazit, ich bin nach gefühlten 100 Liegestütze, Sit Ups und Dips total fertig und brauch heut abend nix mehr zu machen und für Euch habe ich nun nur einen link, wo zumindest die ein oder andere Übung die ich abends mal mache, mit dabei ist. 


Also, auch wenn mein kleines Programm nun wirklich nicht mal richtig Work Out genannt werden dürfte, hat es mir schon einiges gebracht, kein Rückenweh mehr und wieder richtig Lust etwas für meinen Körper zu machen.

Was macht Ihr um Euch fit zuhalten?
Habt Ihr vielleicht Tipps oder Tricks im Alltag die ein oder andere Übung mit einzubauen?
Etwas was Euch motiviert, oder antreibt?
Bin ja schrecklich neugierig!

Ich wünsche Euch nun noch eine schöne Woche, was haben wir für ein Traumwetter!!!!
Genießt es!
Bis bald

Labels:
Hose Opus
Top Wohnliebe Lübeck
Schuhe Nike


Kommentare:

  1. Das ist ne gute Idee....je nach Senderwahl kommt da ja einiges an Training zusammen ;-)
    ARD und ZDF sind also eher zu meiden...
    Ich werd das mal nachmachen und wenn ich dann eine halbwegs so vorzeigbare Figur wie DU habe, dann poste ich auch mal ein Bild von mir beim Sport....gut schaust Du aus!
    Bisher heisst Sport für mich: lange Spaziergänge mit meinem Hund in schnellem Tempo, Fahrradfahren und dann doch ab und an mal ins Studio.
    Liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja ARD und ZDF sind eher ungeeignet;)
      Lange flotte Spaziergänge sind doch perfekt und jaaaaa, ich freue mich auf ein Post mit Foto.
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  2. Liebe Meli,
    Etwas Bewegung in den Alltag einzubauen, ist ne prima Idee. Da ich kein Fernsehen schaue (ich lese lieber und schaue ab und zu gezielt einen Film...) gehe ich bei kleineren Einkäufen immer zu Fuss und außerdem "wippe" ich beim Kochen und auch beim Zähneputzen :-) Allerdings möchte ich, da mir das im Sommer einfach leichter fällt, demnächst wieder etwas mehr Sport machen...und hoffe, dass ich mich überwinden kann.
    Du siehst übrigens sehr sportlich aus! Danke für die Anregungen!

    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra, stimmt, beim Kochen geht´s auch:)
      Und ja, im Sommer geht´s immer etwas leichter.
      Danke für das Kompliment!
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  3. Und erwischt... :)) Mein einziger Sport ist im Moment Gartenarbeit und vorher Hausumbau... ;))
    Ich hoffe auch ich kann mich mal wieder überwinden, das leidige Rückenthema kenne ich nämlich auch....

    Sei ganz lieb gegrüßt
    Christel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Christel, also zwischen Hausbau und Garten auch noch Sport mit einzubauen ist aber auch Hardcore!
      Das ist ja auch schon Fitness!
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  4. Liebe Meli,
    tolle Ideen und Bilder. Bei mir schleicht sich leider immer wieder der Schweinehund ein.Hin und wieder schafffe ich es zum Pilates, laufe meine Minirunde oder mache Gartenarbeit.
    Sei lieb gegrüßt und weiterhin viel Spaß beim Sporteln.
    Fanny

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Meli.
    Ich heise Nina habe dein Blog gefunden und finde deine Fotos und Ideen wunder wunderschön.
    Bis bald sende dir sonnige Grüße
    Nina
    Ninisweethome
    Ninissweet

    AntwortenLöschen
  6. hallo Meli,

    das ist ja eine super Idee während der Werbung Sport zu machen. Das probiere ich mal aus. Deine Fotos sind übrigens so schön und du auch♥♥♥
    liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Meli,
    Was für ein schöner Post, der mich an meinen inneren Schweinehund erinnert :-)! Ich habe manchmal Phasen, in denen ich auch immer vorm Fernseher ein paar Übungen mache. Nur halten die leider nicht sehr lange an. Hab's auch schon mit Internet-Sport versucht, aber mein WLAN war einfach zu langsam ;-).
    Aber beim Zähneputzen die Wadenmuskulatur trainieren ... Das mach ich auch:-) ( natürlich auch nicht immer!)
    Aber momentan beim Lesen mache ich schon Popo-Übungen...Beine seitlich anheben.
    Danke für die schönen Bilder, selbst Turnschuhe sehen bei dir sooo schön aus!
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Oh ein schöner Post und eine gute Motivation. Ich geh zweimal die Woche ins Poweryoga und hab auh noch ne DVD für Zuhause. Aber das mit den Werbepausen ist super das probier ich aus :) wir waren übrigens ins schondorf im Märchenwald, wolfratshausen wollte ich auch mal anschauen.
    Glg Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Ich schaue nur die öffentlich rechtlichen, was soll ich tun? ;)
    Scherz Beiseite! Ich finde das ist eine tolle Idee, um klein anzufangen.
    Sollte ich wohl auch mal probieren, würde bestimmt gut tun.
    Liebe Grüße,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Liebe meli,
    wärst du so nett und würdest mir verraten wo es die tollen nike schuhe gibt?
    ganz lieben dank und viele grüsse, lucy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lucy,
      na klar;) die habe ich vom Hot Spot von Sportscheck bei mir ums Eck, da gibt es immer reduzierte Teile
      War also ein Schnäppchen, weiß aber nicht, ob es die auch online irgendwo gibt?!?
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen
  11. Liebe Meli,
    ein super Post...den besonders ich mir gerade im Moment ans Herz legen sollte.
    Etwas mehr Sport im Alltag würde mir sehr gut tun.
    Ein Fan von Fitnesscentern bin ich leider gar nicht.
    Ich bin lieber draussen in der freien Natur. Wenn sich die Bewegung jedoch mit Hausarbeit
    oder faul Fernsehen in Verbindung bringen laesst, umso besser!
    Danke für die Anregung...mein innerliches Schweinehündchen wird nun gefordert! ;-)
    GLG, Brigitte

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Meli,
    so ein Fernsehworkout habe ich auch schon mal gestartet, das scheiterte dann aber daran, dass ich mir in erster Linie DVDs anschaue und die keine Werbeunterbrechung habe.... Faule Ausrede, ich weiß. Aber ich gehe 4-5mal die Woche joggen, und zwar gleich morgens ohne lange nachzudenken, glücklicherweise wohne ich ja direkt am Waldrand. Ich liebe es, sogar dunkelgraue Tage erscheinen einem plötzlich traumhaft schön! Bloß bringt das leider so gar nichts für die Bauchmuskeln, also doch mehr fernsehen?
    Ganz liebe Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Meli...
    toller Post...und toll, dass du uns hier so motivieren möchtest...aber ganz ehrlich...dieser sche....ss innerer Schweinehund, der ist trotz angemeldeter Fitnesszugehörigkeit immer schwer.. :-( ...ich könnte gut ohne Sport, dabei war ich früher die Sportskanone schlecht hin...naja...man wird älter...Also dir ein gutes Sportprogramm..
    Lg. Conny

    AntwortenLöschen
  14. Ich habe vor 2 Jahren beschlossen keine dicke Alte zu werden, habe 15 kg abgenommen und mache seitdem täglich mindestens 30 Minuten Sport. Mittlwerweile fehlt mir was, sollte ich aus irgendwelchen nichtigen Gründen kein Workout machen können, oder nicht joggen gehen können. Sumo-squats vorm Spiegel gehen immer, egal wie eng der Zeitplan ist und manchmal mache ich sogar erst 22 Uhr mein Workout. Fazit, Knackfigur mit 45, trotz Kinder, Job, Hund, Haus und Garten und Ehrenämter. Es geht alles, wenn man will ;-)
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ines, Hut ab, das find ich klasse!
      Und recht hast Du, wo ein Wille ist ist auch ein Weg (bzw. die Zeit dafür;)
      Squats sind auch super, nur knirschen meine Knie dabei ganz fürchterlich....
      das erträgt mein Mann nicht;)
      Ich wünsche dir eine schöne Woche
      Liebe Grüße
      Meli

      Löschen